Drucken

Die „Jacobs Sisters“ geben mehrere Konzerte und sind am Samstag, 20.Oktober, auch in Villmar zu hören. „And so it goes“: Vor zehn Jahren haben sich sangesbegeisterte Frauen aus der Region Oberlahn in Wirbelau getroffen und gemeinsam mit dem Sänger und Dirigenten Jacob Winter das Frauenensemble „Jacobs Sisters“ gegründet.

Natürlich ohne weißgelockte Pudel, dafür mit einem Chorsound, der unter die Haut geht, und einem besonderen, spannungsreichen Konzept: Madrigale und Popsongs stehen sich in den Konzerten gegenüber. „Time after Time“ – in all den Jahren hat das Ensemble unglaublich viele großartige Stücke einstudiert. Deshalb für alle Fans und die, die es werden wollen: „Come again“ und „Feeling good“. Die „Jacobs Sisters“ singen in diesem Jahr ihre Lieblingsstücke aus dem gesamten Repertoire. Begleitet werden sie von dem Gitarristen Onno Winter und dem Pianisten Matthias Wolf. In Villmar waren sie am 20.Oktober ab 20 Uhr im Lahn-Marmor-Museum zu hören. Der Eintritt zum Konzert in Villmar war frei.