Drucken
Bild Glücksbringer

Zum Ende der Sommerferien hatte das Lahn-Marmor-Museum ein ganz besonderes Angebot für Kinder im Programm. 18 Kinder zwischen sieben und 14 Jahren fertigten dort am Mittwoch, dem 24. August eigene Glücksbringer aus dem heimischen Gestein an. Die Teilnehmer kamen vorwiegend aus den umliegenden Gemeinden, die längste Anreise hatte Johanna (9) aus dem Odenwald.

Zunächst traten die Kinder eine Zeitreise ins Devon, zur Entstehung des Lahnmarmors an. Unter pädagogischer Leitung von Bärbel Schmidt lernte die Gruppe die Geschichte hinter der Farben- und Formenvielfalt des Lahnmarmors kennen. In einem anschaulichen Experiment stellten sie die Ablagerung von Sedimenten und die Bildung von Fossilien nach.

Mit dem neu erworbenen Wissen ging es ans Steine schleifen. Jedes Kind durfte sich einen Rohling zur Bearbeitung aussuchen. Bei bestem Wetter arbeiteten die Kinder hochmotiviert an den Schleifstationen. Die zum Vorschein kommenden Einschlüsse wurden fachkundig beurteilt und den ehrenamtlichen Helfern (Katrin Alban, Tanja Gierden, Erich Grzesista, Armin Klees, Bärbel Schmidt) stolz präsentiert.

Ein zünftiges Steinmetzfrühstück verlieh neue Kräfte, auch wenn einige der fleißigen Handwerker nur widerwillig zu einer Pause zu bewegen waren. Buchstäblich den letzten Schliff erhielten die bearbeiteten Stücke von Armin Klees, bevor sie als Anhänger um den Hals oder als Glücksbringer in der Tasche getragen werden konnten.

Zum Abschluss unternahm die Gruppe noch einen Ausflug in den Unica-Bruch, dem einzigen offiziell zugänglichen Lahnmarmor-Steinbruch. Die 17 Meter lange, polierte Wand des versteinerten Riffs lud zur Entdeckung zahlreicher Fossilien ein.

Stolz nahmen die Kinder zum Abschluss ihre Teilnahmeurkunde und ein Büchlein über das Steinmetzhandwerk entgegen. Das Fazit war einstimmig: „Wir hätten gerne noch länger geschliffen!“ Die positive Resonanz freut auch das (vorwiegend ehrenamtlich) engagierte Team des Lahn-Marmor-Museums. Das Angebot für Kinder soll weiter ausgebaut werden - der nächste Kinder-Workshop wird voraussichtlich in den Herbstferien stattfinden.