K
P
Dauerausstellung


EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

In der Dauerausstellung des Museums werden die geologischen, handwerklichen und künstlerischen Gesichtspunkte des Lahn-Marmor präsentiert.

Was unsere Besucher erwarten dürfen zeigen wir Ihnen auf dieser Seite. Klicken Sie einfach auf die folgenden Überschriften, um weitere Informationen aufzurufen.


Themenbereiche der Dauerausstellung
Entstehung + Geologie

Entstanden ist der Lahnmarmor vor rund 380 Millionen Jahren. Weite Teile Deutschlands waren zu dieser Zeit von einem Meer bedeckt. Durch Vulkantätigkeit im devonischen Meer wurden Schalsteinsattel ausgebildet, die bis knapp unter die Wasseroberfläche reichten.

Darauf entstanden Riffe, die sich hauptsächlich durch Stromatoporen aufbauten, eine zwischen Schwämmen und Korallen angesiedelte, mittlerweile ausgestorbene Art von Meereslebewesen. Aber auch Korallen, Muscheln und Schnecken beteiligten sich am Aufbau der Riffe. Diese Tiere benötigten eine durchschnittliche Wassertemperatur von 24° C. Da der heutige Kontinent Europa zu dieser Zeit durch die Verschiebung der Kontinentalplatten auf Äquatorhöhe lag, waren diese Voraussetzungen gegeben.

Im Laufe der Erdgeschichte wurden die entstandenen Riffe durch Druck bei der Gebirgsbildung mit Überdeckungen von bis zu 1000 Metern verfestigt.

 

 

Abbau + Transport

Abbau

Erstmal urkundlich erwähnt ist die Kalksteingewinnung im Jahr 1594. Der Trierer Kurfürst Johann von Schönenburg belehnte des Steinmetz Gerlach Korschenbruch mit der Marmorgrube zu Villmar.
In rund 60 Steinbrüchen gewann man in der Region über 100 verschiedene Marmorsorten.
Allein in Villmar sind 19 Steinbrüche bekannt. Ein Großteil der der Bevölkerung war in der Natursteingewinnung und -verarbeitung tätig.
Wie die Steinblöcke mit Seilsägen, Bohrern, Hebewerkzeugen, Rollen, Kränen, etc. in den Steinbrüchen gewonnen wurde, zeigt dieser Bereich der Ausstellung.

 

Transport

Der Abtransport der schweren Marmorblöcke bereitete zu der Zeit, als Pferdefuhrwerke und Ochsenkarren die einzigen Transportmittel waren, noch große Mühen und Probleme. Historische Urkunden berichten von Gespannen mit bis zu 60 Ochsen. Für Ferntransporte wurden die oft sehr großen Blöcke bis an den Rhein gefahren, wo man sie auf Schiffe verlud.
Eine Verbesserung im Transportwesen waren die Eröffnung der Lahntal-Bahn 1863 und der Kerkerbach-Bahn 1888. Dadurch verkürzten sich die Transportwege. Mit der Einführung von Dampftraktoren und später mit dem Einsatz von LKW konnte der Transport erheblich vereinfacht und beschleunigt werden.

 

 

Handwerk / Kunst

Informationen, Texte und Bilder zum Themenbereich Handwerk und Kunst in der Dauerausstellung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut odio. Nam sed est. Nam a risus et est iaculis adipiscing. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Integer ut justo. In tincidunt viverra nisl. Donec dictum malesuada magna. Curabitur id nibh auctor tellus adipiscing pharetra. Fusce vel justo non orci semper feugiat. Cras eu leo at purus ultrices tristique.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Kalk ist mein Leben...

Informationen, Texte und Bilder zum Themenbereich Kalk in der Dauerausstellung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut odio. Nam sed est. Nam a risus et est iaculis adipiscing. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Integer ut justo. In tincidunt viverra nisl. Donec dictum malesuada magna. Curabitur id nibh auctor tellus adipiscing pharetra. Fusce vel justo non orci semper feugiat. Cras eu leo at purus ultrices tristique.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Exportschlager + Architektur

Informationen, Texte und Bilder zum Themenbereich Eportschlager und Architektur in der Dauerausstellung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut odio. Nam sed est. Nam a risus et est iaculis adipiscing. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Integer ut justo. In tincidunt viverra nisl. Donec dictum malesuada magna. Curabitur id nibh auctor tellus adipiscing pharetra. Fusce vel justo non orci semper feugiat. Cras eu leo at purus ultrices tristique.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut odio. Nam sed est. Nam a risus et est iaculis adipiscing. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Integer ut justo. In tincidunt viverra nisl. Donec dictum malesuada magna. Curabitur id nibh auctor tellus adipiscing pharetra. Fusce vel justo non orci semper feugiat. Cras eu leo at purus ultrices tristique.



...so funktioniert´s

So bedienen Sie die virtuelle Tour und navigieren zwischen den Panoramen

Klicken Sie mit der Maus in die Panoramen und steuern Sie die Ansichten...

So funktioniert die Navigation in den Panoramen...